Wiederkehrende Höhepunkte im Schuljahr

Zuckertütenandacht

Schuleingang

Herzlich Willkommen im neuen Schuljahr und in unserer Gemeinschaft

Am 05.08.2017 um 10:00 Uhr war Einschulungsgottesdienst in der Kirche Großerkmannsdorf. Alle neuen Schüler und Pädagogen wurden eingeladen und in unserer Gemeinschaft begrüßt. Dafür haben auch die Schüler unserer Schule ein kleines Programm einstudiert und aufgeführt. Anschließend hieß es für die frischgebackenen Erstklässler: auf zum Unterricht! Während einer kleinen Schnupperstunde konnten sie die neuen Mitschüler und Ihre Lehrerin kennenlernen. In der Zwischenzeit „wuchsen“ auf den Bäumen im Schulgelände in Windeseile die Zuckertüten. Und auch für das leibliche Wohl der Eltern, Familien und Freunde war gesorgt. Es war für alle ein aufregender ereignisreicher Tag und ein schöner Start in ein neues, sicherlich ebenso aufregendes Schuljahr, in dem alle in fröhlicher, freundlicher Gemeinschaft viele neue Sachen entdecken und begreifen können.

Tag der offenen Tür

Jedes Jahr im Herbst öffnet die Freie evangelische Grundschule in Großerkmannsdorf ihre Tore und lädt ein zu einem Tag der offenen Tür. An diesem Tag können alle Lernräume erkundet werden – angefangen mit den Klassenzimmern und den Hort- und Freizeiträumen bis hin zum schuleigenen Garten. Schüler zeigen Ihre Arbeiten und führen ihr Können bei Musik und Tanz vor. Der Schulverein stellt sich und das Schulkonzept vor. Eine Rätselrally durch das Gelände, Bastelstationen, Kuchenbasar, ... sind nur ein paar Punkte auf der Agenda an diesem Tag. Tragen Sie den Termin fett in Ihren Kalender ein, lassen Sie es sich nicht entgehen, die Schularbeit hautnah kennenzulernen und uns Löcher in den Bauch zu fragen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Martinsfest

Gemeinsam mit der Gemeinde und dem Großerkmannsdorfer Kinderland lassen wir Sankt Martin zum Martinstag wieder aufleben. Unsere Schüler zeigen beim Gottesdienst in der Kirche Ihr schauspielerisches Können, wir singen gemeinsam, teilen von den Kindern des Kinderlandes gebackene Kekse und ziehen mit unseren Laternen durch den Ort. Zum Abschluss gibt es im Pfarrhaus eine kleine Stärkung mit Kinderpunsch und Wiener Würstchen. Gern können interessierte Familien vorbeischauen, die Teilnahme ist kostenfrei. Im Sinne von Sankt Martin freuen wir uns über Spenden zur Deckung der Unkosten und für weniger gesegnete Mitglieder unserer Gesellschaft.

Projekttage im Advent

Als freie evangelische Grundschule ist es uns ein Bedürfnis, den Kindern christliche Werte und Inhalte zu vermitteln. Klassen- und fächerübergreifend setzen wir uns mit Geschichten und Themen aus der Bibel auseinander und gestalten gemeinsam die Projekttage im Advent.

Passionsprojekttage

Während der Passionsprojekttage werden wir uns wieder genauer mit dem Wort Gottes – der Bibel – vertraut machen und uns klassen- und fächerübergreifend mit der Ostergeschichte auseinandersetzen. Im vergangenen Jahr ist hierzu ein wunderschöner Nachbau der Passionsgeschichte aus Naturmaterialien und Playmobilfiguren entstanden.

Lesewoche mit Lesenacht

Jedes Jahr im April / Mai findet in unserer Schule die Lesewoche mit der Lesenacht statt. Alles dreht sich um das Lesen und Verstehen des Gelesenen. Wir erarbeiten in Gruppen ein ausgewähltes Buch, werden selbst viel lesen, vorlesen und vorgelesen bekommen. Ist es nicht schön, tief in andere Welten abzutauchen, gemeinsam mit den Helden des Buches mitzufiebern und zu träumen? Und macht es nicht unsere Kinder stolz, den Jüngeren vorzulesen? Für die Kinder wie auch die Erwachsene ist die lange Lesenacht (natürlich inklusive Übernachtung und gemeinsamen gesunden Frühstück) der unbestrittene Höhepunkt der Woche. Hier dürfen endlich auch die Eltern dem gebannt lauschendem Publikum vorlesen. Und im vergangenen Jahr gab es sogar vom Großerkmannsdorfer Blasorchester ein Abendkonzert.

Sportfest

„Sport frei!“ heißt es bei uns im Mai. Auf dem Sportplatz in Großerkmannsdorf messen sich unsere Schüler in interessanten und teils unbekannten Spielen und Wettkämpfen. Wer wird Sieger bei der „fliegenden Bockwurst“ oder im "Zombieball"? Geschicklichkeit, Schnelligkeit, Teamgeist, Zielgenauigkeit, ... all das und noch viel mehr ist gefordert und mit viel Spaß und Freude toben unsere Kinder durch den Tag.

Schul- und Gemeindefest

Zum Abschluss des Schuljahres feiern Schule und Gemeinde noch einmal gemeinsam. In der Kirche gibt es eine Aufführung der Schulkinder und auch auf dem Pfarr- und Schulgelände zeigen die großen Kleinen ihr Können. Doch jedes Ende birgt auch einen neunen Anfang in sich. Und so ist dieser Tag auch gleichzeitig der Start für alle zukünftigen Erstklässler: sie werden sich gemeinsam mit Ihrer Lehrerin / Ihrem Lehrer in der Schule zusammenfinden und eine kleine Überraschung für die Zuckertütenandacht erschaffen. In der Zwischenzeit und auch danach können sich Eltern, Familie und Freunde auf dem Pfarrgelände vergnügen. Dazu gibt es viel Spiel und Spaß. Selbst das leibliche Wohl kommt nicht zu kurz: Kuchenbasar, Leckeres aus dem Lehmbackofen, ... .